Login für Mitglieder
      

UNTERHALTUNG

Eine SMS für Sie: "Happy New Year!"


Vom Montag, 2. Januar 2012

Eine SMS für Sie: "Happy New Year!"

Das mobile Zeitalter = Tod der Knutscherei

Von Bernhard Krebs

 

Es war Silvester und ich hatte mit vielen Freunden und einigen Verwandten im Hotel das passende Buffet gebucht. Es hat geschmeckt und der Uhrzeiger rückte unaufhaltsam gen Mitternacht.

 

Inmitten sehr vieler Menschen fieberte ich dem Jahreswechsel entgegen – freudig erregt der wilden Knutscherei harrend, der man sich allein in diesen Minuten ungestraft mit bekannten, fremden und wildfremden Menschen hingeben darf ... selbstverständlich, nachdem die anwesende Liebste nach allen Regeln der männlichen Kunst geherzt und geknuddelt haben wird.

 

Und nach diesem lustvollen Einstieg ins Neue Jahr, der selbst Sekt erträglich macht, sollten mindestens fünf frisch gezapfte Bier fürs frische 2012 folgen, bevor ich um spätestens 2:20 Uhr erschöpft, aber zufrieden ins Bett fallen wollte – man ist schließlich nicht mehr der Jüngste.

 

Das war also der Plan.

 

Dann rückte Mitternacht immer näher, die Meute mit mir leicht links vom Zentrum schaukelte sich im Takt des Countdowns und zur Musik von "Final Countdown" dem Höhepunkt entgegen, der mit einem kollektiven Aufschrei und mit Feuerwerk endlich explodierte.

 

Pünktlich legte der Disc Jockey "Winds of Change" ein, die Umarmung mit der angebeteten Partnerin war glücklicherweise so innig, dass ich das Pfeifen des Skorpions überhörte (beim letzten Mal hatte ich noch Tage unter den Folgen gelitten). Das Jahr fing gut an und ich war guter Dinge – und kurz darauf auf der "Happy-New-Year-Jagd"!

 

Doch wie geschah mir: Links ein Fräulein im SMS-Fieber, rechts ein Fräulein im SMS-Rausch. Und vor mir eine Frau, die gleich auf zwei Handys hektisch ihre Glückwünsche eintippte. Dazwischen weitere Fräuleins und Männleins, die ebenfalls schweigend ihr mobiles Handy-und Smartphone-Werk verrichteten.

Keiner sprach, jeder stierte auf ein kleines Display. Zaghafte Versuche von mir, Neujahrswünsche persönlich zu überbringen, wurden mit genervten Blicken und abweisenden Gesten im Keim erstickt.

 

Die allgemeine Stimmung war am Tiefpunkt, was allerdings (ausnahmsweise) nicht an meiner Penetranz lag, sondern am obligatorischen Zusammenbruch des Mobilfunk-Netzes. Mochte man noch so viele SMS schicken, es gab kein Durchkommen – und das eigene Warten auf einen beweglichen Glückwunsch wurde zur Qual. So viel Mühe und kein Lohn.

 

"Ich war noch niemals in New York" klagte jubelnd derweil Udo Jürgens vom CD-Player. Das passte, denn ich war auch noch nicht dort. Und ich war einsam, was dazu führte, dass ich ebenfalls zu meinem Handy griff um meinem Freund auf La Gomera eine SMS zu schreiben. Jeder, der mich und meine Geschicklichkeit in solchen Dingen kennt, wird wissen, dass ich mit dieser Aufgabe, die man in modernem Deutsch Herausforderung nennt, bis gestern beschäftigt war.

 

Heute bekam ich eine SMS mit Neujahrswünschen von meiner Schwester. Es wurde abgeschickt am 1. Januar um 0:25 Uhr.

 

Sie stand damals übrigens neben mir.


Link:


Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen Bookmark auf Delicious




Einträge abgelegt unter: Unterhaltung


Erziehung im FreundeskreisErziehung im Freundeskreis
Vom Sonntag, 4. August 2013
Bücherstunde, Folge 5: Tolle HüpferungBücherstunde, Folge 5: Tolle Hüpferung
Vom Samstag, 30. März 2013
Ich bin auf, in und bei Twitter…Ich bin auf, in und bei Twitter…
Vom Freitag, 22. März 2013
LesestundeLesestunde
Vom Donnerstag, 21. März 2013
Das Internet begann im RadioDas Internet begann im Radio
Vom Donnerstag, 13. Dezember 2012
Wenn ältere Herrn Spaß haben.Wenn ältere Herrn Spaß haben.
Vom Freitag, 30. November 2012
Der Junge mit der abgefackelten LaterneDer Junge mit der abgefackelten Laterne
Vom Dienstag, 13. November 2012
ÜberraschungÜberraschung
Vom Sonntag, 14. Oktober 2012
•  Leitfaden für den Museumsbesuch
•  Ein Einakter im Theater des Lebens
•  Zielgruppenanalyse
•  Beute
•  Warum treffen? Ich bin doch auf Facebook.
•  Vorsicht: Modetipps von der besten Freundin…
•  Flaschendrehen
•  Wenn Mann seine Frau beim Einkauf begleitet
•  Vergesslich
•  Motivieren
•  Eine Frau, ein Mann und eine eigene Wohnung
•  Das Gleichgewicht
•  Langsame Hände, …
•  Der Plan: Campen mit Oma und Opa
•  Streber
•  Allein in der Schweinderlbahn
•  Bücherstunde auf Youtube: Gui-Gui
•  Des Vaters Schicksal: Allein daheim
•  Wohin gehst du?
•  Video: Wer kennt den kleinen Maulwurf?
•  Bücherstunde 1: Der Regenbogenfisch
•  3 Meter hoch und 24 Meter lang
•  Kommunikation in der Großfamilie
•  So jung kommen wir nicht mehr zusammen!
•  Der Selbsterhaltungstrieb
•  Patrizia stellt ihr Fußballteam auf, Teil 2
•  Wie macht man es richtig?
•  Patrizia stellt ihr Fußballteam auf, Teil 1
•  Das Gras ist dort nicht immer grüner
•  misterbluepig beim Metzger...
•  Die Niederlage an der Wursttheke
•  Wenn das Telefon zweimal klingelt,…
•  Von Männern in Baumärkten ...
•  misterbluepig summt Titelmelodien...
•  Gefällt mir! Nicht!
•  Zu alt?
•  Maulwurfwissen
•  Vorurteile
•  Die Shopping-Strategien der Frauen
•  Das Grauen meines Lebens
•  Video: Die Songs starker Frauen
•  Macht Spaß: Melodien bekannter TV-Serien summen
•  Vampir sein ist cool!
•  (Vampir) sein oder nicht sein, …
•  Frühstück
•  Gefährliche Spiele-Abende
•  Bitte noch ein Foto vom ersten Maßkrug!
•  Endlich! misterbluepig!
•  Mami tanzt auf dem Tisch
•  Das ist zu gefährlich!
•  Erhabenheit?
•  Von Eltern im Kinderhotel
•  Papa kennt sich nicht aus?!
•  In Erinnerung an Vicco von Bülow alias LORIOT gibt es heute etwas extra.
•  Oma, wie oft muss ich es noch sagen…?





Informieren
Miteinander leben
Freizeit und Urlaub
Gesund und Stark
Geld & Recht
Feiern und schenken
Spielen und fördern
Unterhaltung
Diskutieren
Allgemeines
Reisen und Ausflüge
Gesundheit und Essen
Feiern und Schenken
Geld und Recht
Musik und Kultur
Senioren-Themen
Familie Intern
Kaufen
Unser Reise-Portal
Urlaubsangebote
Partner-Highlights
SHOP @ tausendkind.de
SHOP @ windeln.de
Kontakt
Registrieren
Suchen
Gewinnspiel
Ganz ehrlich!
Home
Impressum
AGB
Mediadaten





P020_L000_tausendkind_B120xH600_W0022