Login für Mitglieder
      

FEIERN UND SCHENKEN

Weihnachtsgeschenke, Teil 3: Für Schwester und Bruder


Vom Donnerstag, 22. Dezember 2011

Weihnachtsgeschenke, Teil 3: Für Schwester und Bruder

Und unterm Christbaum wartet ein Päckchen

Von Patrizia Bengel

 

Nachdem ich die Weihnachtsgeschenke für Mama und Papa besorgt habe, stellt sich die Frage, was ich meinen Schwestern schenke. Das ist ganz einfach? Manchmal schon und manchmal gar nicht – womit ich nicht alleine bin. Viele Jugendliche stehen auf dem Schlauch, wenn es um Geschenke für ihre Geschwister geht, weshalb ich mit meinen Freundinnen ein paar Ideen gesammelt habe.

Für Bruder und Schwester, die viel älter sind

Eine schwierige Angelegenheit aus einem einfachen Grund: Man war ja selbst noch nicht in diesem Alter –und meistens kommt noch hinzu, dass ältere Geschwister vielleicht sogar schon aus dem Elternhaus ausgezogen sind. Andererseits macht das die Sache wieder einfacher, denn was braucht jemand mit „erster“ eigener Wohnung? Utensilien für die Küche, Dekoartikel, Kissen, einen Ikea-Gutschein und vieles mehr für die Wohnung.

 

Wer dann trotzdem noch keine Ahnung hat, was demjenigen so fehlt: Einfach die Eltern fragen. Die wissen, was man in einem Haushalt braucht.

Für Bruder und Schwester im gleichen Alter

Mein Tipp: Einfach überlegen, über was man sich selbst freuen würde. Meistens wünscht man sich doch etwas für sein Hobby. Für Sportler sind irgendwelche Utensilien (Jogginghose mit Namen bestickt, Trikot von der Lieblingsmannschaft, ein neues paar Stutzen, Flaschenhalter für die Radler, usw.) genau das Richtige. Eine Leseratte hingegen freut sich eher über einen Büchergutschein.

 

Ansonsten kommen auch eine CD, DVD oder Playstationspiel immer gut an.

Mädels freuen sich natürlich über Schmuck, Shopping- oder Parfümgutscheine. Aber auch Jungs tragen Ketten oder haben einen Lieblingsladen, wo sie ihre Pullis kaufen.

Für Bruder und Schwester, die viel jünger sind

Das dürfte nicht allzu schwer sein, denn was haben wir uns damals gewünscht? Alle möglichen Schlösser, Burgen und Piratenschiffe von Playmobil oder Lego, die neuste Barbiepuppe, Kassetten von Bibi Blocksberg, ???, TKKG, Fünf Freunde, Benjamin Blümchen oder Pumuckl, Disney-Videos oder Gameboy-Spiele – da müsste man doch eigentlich etwas finden.

 

Wem aber trotzdem nichts Brauchbares einfällt, mein ultimativer Tipp: Einfach das verschenken, was man sich selbst wünscht. Vielleicht kann man ja am Schluss tauschen….


Link:


Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen Bookmark auf Delicious









Informieren
Miteinander leben
Freizeit und Urlaub
Gesund und Stark
Geld & Recht
Feiern und schenken
Spielen und fördern
Unterhaltung
Diskutieren
Allgemeines
Reisen und Ausflüge
Gesundheit und Essen
Feiern und Schenken
Geld und Recht
Musik und Kultur
Senioren-Themen
Familie Intern
Kaufen
Unser Reise-Portal
Urlaubsangebote
Partner-Highlights
SHOP @ tausendkind.de
SHOP @ windeln.de
Kontakt
Registrieren
Suchen
Gewinnspiel
Ganz ehrlich!
Home
Impressum
AGB
Mediadaten





P020_L000_tausendkind_B120xH600_W0022