Login für Mitglieder
      

GELD UND RECHT

Eine Unfallversicherung für Kinder


Vom Freitag, 21. Oktober 2011

Eine Unfallversicherung für Kinder

Finanzielle Absicherung für den Ernstfall

Von Willibald Augustin

 

Kinder spielen und toben gerne. Und sie können dabei nicht immer gefährliche Situationen richtig einschätzen – sei es im Straßenverkehr, auf dem Spielplatz oder auch in der Wohnung. Ein Unfall ist dann schnell passiert, weshalb (neben der Familien-Haftpflicht) eine entsprechende Unfallversicherung in jedem Fall zu empfehlen ist. Da die Beiträge oft günstig sind, wird die Unfallversicherung häufig von Großeltern übernommen, die damit ihren Beitrag zur Absicherung „ihrer Familie“ leisten wollen.

 

Die Situation und dramatischen Folgen, wenn Kinder durch einen Unfall dauerhafte Schäden davon tragen oder gar invalide sind. Sie sind eventuell

  • lange oder für immer auf Hilfe angewiesen. Eltern müssen vielleicht sogar ihren Beruf aufgeben um das Kind zu betreuen;
  • angewiesen auf einen teuren Umbau der Wohnumgebung;
  • in ihrer späteren Arbeitsfähigkeit beeinträchtigt.

Die finanzielle Absicherung bei einem schwerwiegenden Unfall gestaltet sich ohne Unfallversicherung schwierig bzw. unmöglich, denn:

  1. Es gibt keinen Anspruch auf gesetzliche Rentenleistungen bei Krankheit und Freizeitunfällen.
  2. Die gesetzliche Krankenversicherung übernimmt nur medizinisch notwendige Medikamente, Arzt und Krankenhauskosten.
  3. Sonderfall Weg zur Schule bzw. Kindergarten: Hier sind Kinder durch die Berufsgenossenschaft unfallversichert – jedoch wird nur die medizinisch notwendige Behandlung abgedeckt und im Fall der Vollinvalidität eine Rente bezahlt. Wann diese aber vorliegt bzw. was in den Abstufungen davor gilt, ist häufig nicht klar definiert.

Eine Unfallversicherung deckt erst einmal nur die Folgen eines Unfalles ab. In der Regel nur die Invalidität. Diese tritt - Gott sei Dank - relativ selten ein, daher ist die Unfallversicherung (beim richtigen Anbieter) sehr günstig.

 

ABER: Preisunterschiede bis zum Mehrfachen des günstigsten Angebots sind keine Seltenheit.

 

Neben den herkömmlichen Unfallfolgen bieten seit geraumer Zeit Versicherer auch Bausteine im Rahmen der Unfallversicherung an, die Schäden zum Beispiel durch Krankheiten mit einschließen.

Wenn Sie also eine Unfallversicherung für Ihr Enkel oder Ihr Kind abschließen wollen, dann prüfen Sie bitte, ob folgende Bausteine beinhaltet bzw. optional wählbar sind:

  • Insektenstiche
  • Infektionen wie Mumps, Röteln oder Masern
  • Impfschäden
  • Eigenbewegungen
  • Vergiftungen
  • Strahlenschäden
  • Zähne und Zahnersatz
  • Nachhilfegeld bei Schulunfähigkeit
  • Rooming-In-Leistungen
  • Pflegebedürftigkeit
  • Unfallrente
  • (Krankenhaus-)Tagegelder
  • Leistungen für die Genesung
  • Absicherung schwerer Krankheiten/Grundfähigkeiten

MEIN RAT: Analysieren Sie mit dem Versicherungsexperten Ihres Vertrauens die speziellen Bedürfnisse und Rahmenbedingungen Ihrer Familie, sondieren Sie die passenden Angebote und wählen Sie die Versicherung, die nicht nur im Preis, sondern vor allem auch in der Leistung überzeugt.

 

Eine Checkliste Versicherungen >>

 

Mehr Informationen zu Willibald Augustin >>


Link:


Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen Bookmark auf Delicious









Informieren
Miteinander leben
Freizeit und Urlaub
Gesund und Stark
Geld & Recht
Feiern und schenken
Spielen und fördern
Unterhaltung
Diskutieren
Allgemeines
Reisen und Ausflüge
Gesundheit und Essen
Feiern und Schenken
Geld und Recht
Musik und Kultur
Senioren-Themen
Familie Intern
Kaufen
Unser Reise-Portal
Urlaubsangebote
Partner-Highlights
SHOP @ tausendkind.de
SHOP @ windeln.de
Kontakt
Registrieren
Suchen
Gewinnspiel
Ganz ehrlich!
Home
Impressum
Datenschutz
AGB
Mediadaten