Login für Mitglieder
      

GELD UND RECHT

Eine Kapitalanlage, die Ruhe gibt


Vom Donnerstag, 27. Oktober 2011

Eine Kapitalanlage, die Ruhe gibt
Tipp 3: Das Leben genießen!

Muss es denn immer kompliziert sein?

Von Markus Marquardt

 

Liest man als geneigter Privatanleger die sogenannte Fachpresse zum Thema Geldanlage, stellt sich nach relativ kurzer Zeit Frustration ein: Wie soll ich all das verstehen? Welches Produkt ist das richtige für mich? Was ist ein Zertifikat? Wie funktioniert ein ETF? Was um alles in der Welt ist ein CFD, CDS oder CDO? Soll ich nun „short“ gehen oder doch besser „long“? Muss ich das alles überhaupt verstehen?

 

Um zu verstehen, warum die schillernde Welt der Kapitalanlage so undurchsichtig ist, muss man das System dahinter verstehen: Die gesamte Finanzindustrie beruht darauf, dass dem Anleger suggeriert wird: Banken, Vermögensverwalter, Analysten oder Finanzberater könnten die Zukunft vorhersehen.

 

Könnten die Vertreter dieser Berufsgattung aber die Zukunft der Finanzmärkte sicher vorhersagen, wären sie schon längst im wohlsituierten vorgezogenen Ruhestand. Nicht zu Unrecht bezeichnet die Finanz-Wissenschaft die Finanzpresse daher als „Investainment“.

 

Die gesamte Finanzindustrie (oder besser: 98%) lebt davon, dass sie die Produkte möglichst kompliziert gestaltet. Nur so können die immensen Kosten in den Produkten verschleiert werden. Nur durch den Nimbus des „Hellsehers“ können Banken ihre immer neuen Produkte an den Anleger bringen. Wäre es da aus Sicht der Finanzindustrie klug, die Finanzpresse einfach und verständlich zu gestalten?

Drei Grundsätze der Kapitalanlage

Eigentlich ist die Kapitalanlage gar nicht so kompliziert. Wenn man sich die folgenden 3 Grundsätze verinnerlicht und strikt daran hält, kann schon nicht mehr viel schief gehen:

 

1) Die Zukunft ist unbekannt!
Die aktuellen Börsenkurse beinhalten bereits sämtliche legal verfügbaren Informationen zu einem Unternehmen. Kursschwankungen treten ausschließlich aufgrund von unvorhersehbaren Faktoren auf. Es ist nicht möglich, nachhaltig den besten Ein- und Ausstiegszeitpunkt in Aktien zu finden. (Effizienzmarkttheorie nach Eugene F. Fama, University of Chicago)

 

2) Risiko und Rendite sind untrennbar miteinander verbunden
Wie in einem anderen Beitrag beschrieben: Es existiert keine risikolose Rendite. Je höher die Rendite, desto höher ist auch das Risiko eines Anlageproduktes.

 

3) Kosten reduzieren die erzielbare Rendite
Je höher die Kosten eines Anlageproduktes, desto geringer ist die Rendite, die der Anleger erzielen kann. Auch dies können Sie in einem meiner Beiträge nachlesen.

 

Das ist Ihnen zu banal? – dann kaufen Sie sich bitte die nächste Ausgabe Ihrer liebsten „Fachzeitschrift“ und glauben den neuesten Wahrsagungen der Finanz - Gurus. Es ist Ihre Wahl!

Tipp: Breit gestreute Fonds statt Einzelaktien

Nach dem ersten Grundsatz widerstehen Sie bitte der Versuchung von Einzelaktien, bestimmten Branchen oder „gezielten“ Investments. Kaufen Sie sich lieber sämtliche Aktienmärkte der Welt so breit wie möglich gestreut ein und bleiben Sie immer investiert! Nur so erzielen Sie garantiert nachhaltig die erzielbare Marktrendite. Als geeignete Wertpapiere verwenden Sie bitte breit gestreute Fonds.

 

Damit Sie dem in fallenden Märkten aufkommenden psychologischen Drang zu verkaufen widerstehen und immer investiert bleiben können, sollten Sie das Risiko bzw. die Schwankung Ihrer Anlagen auf ein für Sie erträgliches Maß reduzieren. Das gelingt Ihnen am einfachsten durch die Beimischung
* breit gestreuter,
* festverzinslicher Wertpapiere
* kurzer Laufzeit und
* hoher Bonität.

 

Die Quote des Verhältnisses „Aktien – festverzinsliche Wertpapiere“ können Sie anhand der Marktschwankungen in der Vergangenheit justieren.

Tipp 2: Kosten reduzieren mit Indexfonds

Die internen Kosten eines durchschnittlichen gemanagten Aktienfonds für Research und Administration etc. belaufen sich auf jährlich ca. 2 bis 4% des investierten Betrages! Ihre Rendite schmälert sich also garantiert um diesen Wert. Hinzu kommen die einmaligen Verkaufsprovisionen (Ausgabeaufschläge) von bis zu 5,5%. Diese Gebühren sparen Sie sich bitte. Sie liefern keinen Mehrwert, sondern machen nur die Finanzindustrie reich!

 

Indexfonds oder Index-ETF´s (Exchange Traded Funds) verzeichnen eine durchschnittliche Gebühr von lediglich ca. 0,4 - 1% jedes Jahr. Für jeden gewünschten Markt finden Sie heute solche kostengünstigen Wertpapiere. Verkaufsprovisionen fallen hier nicht an. Mit diesen Papieren erzielen Sie somit nur aufgrund der Kostenersparnis zwischen 1 bis 3% Mehrrendite als mit den üblichen gemanagten Aktienfonds.

 

Als Beispiel: Bei einer Anlagesumme i.H. von  100.000 Euro ergibt sich bei einer Kostenreduzierung von 2% nach 20 Jahren ein Mehrertrag i.H. von rund 48.500 Euro!

Tipp 3: Das Leben genießen

Wenn Sie sich strikt an diese Grundsätze halten, ist das Ergebnis ein stabiles Portfolio mit den Marktrenditen abzüglich marginaler Kosten. Damit Ihnen das Verhältnis Aktien zu festverzinslichen Wertpapieren nicht aus dem Ruder läuft, überprüfen Sie bitte einmal im Jahr, ob das Verhältnis noch stimmt und passen es ggf. leicht an. Mehr ist nicht zu tun.

 

Sollte Ihnen das zu kompliziert sein, wenden Sie 1% jährlich auf und engagieren einen Berater, der Ihnen bei der Aufsetzung des Portfolios behilflich ist. Hinterfragen Sie jedoch penibel, ob er sich an die o.g. Grundsätze hält und stellen Sie sicher, dass er keine Vertriebsprovisionen erhält! Nur so kann er unabhängig in Ihrem Sinne arbeiten.

 

Lassen Sie Ihr Geld für sich arbeiten. In diesem Sinne wünsche ich Ihnen viel Spaß mit Ihren Kindern und Enkeln! Genießen Sie die gewonnene Zeit und Lebensqualität!

 

Mehr über:


Link:


Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen Bookmark auf Delicious









Informieren
Miteinander leben
Freizeit und Urlaub
Gesund und Stark
Geld & Recht
Feiern und schenken
Spielen und fördern
Unterhaltung
Diskutieren
Allgemeines
Reisen und Ausflüge
Gesundheit und Essen
Feiern und Schenken
Geld und Recht
Musik und Kultur
Senioren-Themen
Familie Intern
Kaufen
Unser Reise-Portal
Urlaubsangebote
Partner-Highlights
SHOP @ tausendkind.de
SHOP @ windeln.de
Kontakt
Registrieren
Suchen
Gewinnspiel
Ganz ehrlich!
Home
Impressum
Datenschutz
AGB
Mediadaten